Patrick Schnyder Jazz Orchestra PSJO  - Fisch oder Vogel

Patrick Schnyder Jazz Orchestra PSJO

Fisch oder Vogel

«Fisch oder Vogel» besticht mit farbenreicher Instrumentation und üppiger Harmonik und ist Patrick Schnyder's Jazz Orchestra auf den Leib geschneidert worden.

Komponist und Saxophonist Patrick Schnyder ist seit seiner Jugendzeit fasziniert von den klanglichen Möglichkeiten einer Big Band. Sein eigenes Jazz Orchester konnte er mit äusserst talentierten und gestandenen MusikerInnen bestücken. Die Kompositionen sind durch verschiedene Eindrücke und Erlebnisse von Patrick Schnyder entstanden und stilistisch sehr breit gefächert. Funk Elemente, vertrackte Rhythmen sowie Hardrock Grooves mit verzerrtem E-Piano, heben sich vom traditionellen Big Band Sound ab. Dies ist kein Big-Band-Einheitsbrei, sondern ein Programm voller exquisiter Jazzkulinarik.

Line Up
Reto Anneler, as | Benedikt Reising, as | Jonny Maag, ts |
Michael von Rohr, ts | Patrick Schnyder, bs/comp

Dave Blaser, tp | Lukas Kohler, tp | Nolan Quinn, tp |
Thomas Knuchel, tp

Maro Widmer, tb | Flo Weiss, tb | Nina Thöni, tb | Justin Clark, btb

Christoph Siegenthaler, p | Christoph Utzinger, b |
Simon Fankhauser, dr

Türöffnung | Bar: ab 19.30 Uhr
Eintritt: 25.- | 20.- (mit Legi)

SA, 17.02.2018, 20.30 / LIVE-Musikveranstaltungen
Jaap Achterberg: Pferde stehlen - Nach dem Roman von Per Petterson

Jaap Achterberg: Pferde stehlen

Nach dem Roman von Per Petterson

«Achterberg entwickelt beim Erzählen einen so unwiderstehlichen Sog, dass man ihm an den Lippen hängt, und als das Stück endet, fühlt man sich, wie wenn man ein sehr gutes Buch zu Ende gelesen hat...» Tagesanzeiger 4.11.16

Wenn man zusammen Pferde stehlen kann, so heisst dies, dass man sich auf einander verlassen – sich blind vertrauen kann. Ein Mann erzählt, wie er als 15-jähriger Junge in einer Waldhütte irgendwo im hohen Norden mit seinem geliebten und bewunderten Vater einen unvergesslichen Sommer erlebt; wie ihm dort das Urvertrauen in seine Liebsten abhanden kommt und wie er neues Vertrauen ins Leben findet. Es ist eine Geschichte übers Erwachsenwerden, über Liebe und Abschied und über unbändige Lebenslust. Mitreissend, berührend und tröstlich.
Eine weite Welt entsteht ...
Regie: Klaus Henner Russius

www.achterberg.ch

Türöffnung | Bar: ab 20.00 Uhr
Eintritt: 30.- | 20.- (mit Legi)

FR, 16.02.2018, 20.30 / schauwerk Das andere Theater
Songs from Ireland - Old and New

Songs from Ireland

Old and New

“Songs from Ireland: Old and New” bringt eine Auswahl Irlands bester Musiker in einer bewegenden und einnehmenden Show zusammen, die in diesem Sinne nahtlos das Traditionelle mit dem Zeitgenössischen verbindet.

Die irische Musik ist tief verwurzelt in einer keltischen Tradition, welche die irische Seele durchdringt und sich auch in heutigem irischen Songwriting fortsetzt. “Songs from Ireland: Old and New” bringt eine Auswahl Irlands bester Musiker in einer bewegenden und einnehmenden Show zusammen, die in diesem Sinne nahtlos das Traditionelle mit dem Zeitgenössischen verbindet.

Dieses Jahr findet die Show in neuer Zusammensetzung auf die Bühne: Neben der unvergleichlichen, poetischen Stimme der jungen Lisa O'Neill und den gefühlvollen, meisterhaft ausgearbeiteten Songs von Fiach Moriarty heizt uns die Band Duach - bestehend aus Fiddler Sean Regan, Gitarrist John McLoughlin und Eamonn de Barra an Flöte und Bodhran - mit ihren feurigen, traditionellen Melodien der Grünen Insel ein. Unterstützung erhalten die Musiker von der in Dublin lebenden Fiddle-Spielerin Stina Sandstrom. Mit viel Humor und augenzwinkerndem Witz, Pub-Gelächter und dem fröhlichen craic einer irischen Zusammenkunft wird uns die Show aufheitern, begeistern und beschwingt in die Nacht entlassen mit dem unbedingten Verlangen, den nächsten Flug nach Dublin zu nehmen.

mit Fiach Moriarty, vocals, guitar | Lisa O'Neill, vocals, guitar
mit "Duach": Sean Regan, fiddle, percussion | Eamonn de Barra, flute, bodhran, vocals | John McLoughlin, guitar | Stina Sandstrom, fiddle

www.fiachmusic.com
www.lisaoneill.ie
www.duachmusic.com

Türöffnung | Bar: ab 19.30 Uhr
Eintritt: 35.- | 28.- (mit Legi)

SA, 27.01.2018, 20.30 / SONGS FROM
Morgenthaler-Röllin - feat. Tanel Ruben

Morgenthaler-Röllin

feat. Tanel Ruben

Das hoch sensibilisierte Zusammenspiel der beiden Musiker lässt Melodie und Sound in selten gehörter Intensität miteinander kommunizieren. Durch den Schlagzeuger Tanel Ruben potenziert sich der Drive, die Spiellust und das Klangpotenzial zu einem Power-Trio.

Manchmal werden die Klänge der Instrumente durch elektronische Effekte dermassen aufgelöst, dass der Ursprung nur schwer auszumachen ist und sie ineinander verschmelzen. Mal taucht ein formal traditionell gedachtes Lied auf oder es wird ganz improvisiert. Es fasziniert die Leichtigkeit, mit welcher die beiden den Prozess des "im Moment komponieren" heranführen und ihn hörbar machen. Das Überraschungsmoment ist hoch. Eine fordernde und herzliche Musik, die mit viel Charme die Seele berührt, groovig unter die Haut geht, mit Witz, Eleganz und Leidenschaft Hörerinnen und Hörer in den Bann zieht.

Alfred Wüger beschreibt die Musik von Morgenthaler-Röllin im Jazz-Magazin Jazz'n'More wie folgt: «Durch ihren eigenwilligen Einsatz von Loop-Effekten erweitern sie, beides hervorragende Instrumentalisten, den Duo-Sound, definieren ihn neu und machen die Musik zu einem ebenso intellektuellen wie sinnlichen Abenteuer»

www.ursroellin.ch

Türöffnung | Bar: ab 19.30 Uhr
Eintritt: 30.- | 20.- (mit Legi)

DO, 25.01.2018, 20.30 / LIVE - Musikveranstaltungen
Band-Day - MKS Musikschule Schaffhausen
Band-Day - MKS Musikschule Schaffhausen

Band-Day

MKS Musikschule Schaffhausen

12 Bands und Workshops mit Musikschülerinnen und -schülern, die von Musiklehrern der MKS Schaffhausen geleitet werden, präsentieren sich.
It’s going to be pop, jazzy, funky, heavy, rocky and more!!

Zum 5. Mal wird der Band-Day der MKS Schaffhausen im Haberhaus durchgeführt. Musikschülerinnen und -schüler verschiedener Altersklassen sowie Erwachsene zeigen ihr Bandrepertoire. Musik aus den Sparten Jazz, Pop, Rock und Latin werden zu hören sein.

Programm:

15.30 Monday Session
15.50 Soundlines
16.10 Rocktrax
16.50 Acoustix
17.30 Groove Garage
18.00 Independence
18.20 "(not) only voices"
18.40 The W-Jazz Project
19.20 MKS Sax Quartett
20.00 MCNC
20.40 Jamming Factory
21.30 Chaos in Progress

Leitung: Chasper Wanner, Matthias Füchsle, Thomas Silvestri, Ewald Hügle und Marianne Lehmann

Immer wieder ein Erlebnis, die young lions von morgen zu hören!

Türöffnung/Bar ab 15.00 Uhr
freier Eintritt

SA, 20.01.2018, 15.30 / MKS Musikschule
Unbeschreiblich weiblich - Starke Frauen in der Musik

Unbeschreiblich weiblich

Starke Frauen in der Musik

Sonix lädt erneut zum Freigeist ein - dieses Mal unter dem Motto: Starke Frauen in der Musik.
Mit viel Power, Blues, Mundart- und deutschen Texten.

Die drei Formationen
Kofferband aus Stein am Rhein mit der Frontfrau Laura Strasser,
Evaluna und Anuschka, das feine, märchenhafte Kleinkunst-Duo ebenfalls aus Stein und
sonix mit ihrer neuen Band, die von Hallau bis Griechenland führt.

Man darf sich auf viel Power, Blues, Mundart- und deutsche Texte freuen, auf eine facettenreiche Instrumentierung und auf viele Geschichten. Ein bunter Abend für Menschen, die einfach gerne gute Musik in einem wunderbaren Ambiente geniessen - wir freuen uns auf euch!

mehr: www.sonix.ch

Türöffnung | Bar: ab 18.30 Uhr
Eintritt: 28.- | 20.- (mit Legi)

FR, 19.01.2018, 19.00 / freigeist
9-Point-Inc.  - «Kick the Square»

9-Point-Inc.

«Kick the Square»

Ein Komponist, ein Stepptänzer, ein Handwerker, sechs Musiker und ein 9 Quadratmeter grosses, neu entwickeltes Stepptanzinstrument.
Tanz wird zu Musik und Musik zu Tanz.

Die 9-Point-Incorporation hat sich mit ihrem Programm «Kick the Square» das hohe Ziel gesetzt, Stepptanz und Musik auf einer neuen Ebene verschmelzen zu lassen. Einerseits gilt es, die Musiker während des Vortragens zu choreographieren und die daraus entstehenden Schritte als rhythmische Elemente in die Komposition einfliessen zu lassen. Andererseits soll dem Stepptänzer Daniel Borak die Möglichkeit gegeben werden, sich musikalisch vielseitiger ausdrücken zu können.
Um dies zu gewährleisten, hat 9-Point-Inc. eine Podesterie mit neun verschiedenen Klang- platten – «squares» – entwickelt. Diese reichen von einem überdimensonalen Cajón über chromatisch gestimmte Metallrohre bis hin zu einer durch Stepptanz betätigten Basedrum.

www.9-point-inc.com

Türöffnung | Bar: ab 19.30 Uhr
Eintritt: 25.- | 15.- (mit Legi)

MI, 17.01.2018, 20.30 / LIVE - Musikveranstaltungen
First Cool Big Band - La Fiesta

First Cool Big Band

La Fiesta

Aus dem inzwischen 130 Titel umfassenden Repertoire spielt die First Cool Big Band Balladen, Latin-Sounds, witzige Jazz Arrangements und fetzigen Funk.

Die Band wurde 1992 gegründet und trat ein Jahr später zum ersten Mal öffentlich auf. Sie umfasst 18 Musikerinnen und Musiker und 2 Sängerinnen. Die Band tritt in Standardbesetzung auf. Diese setzt sich aus einem Trompeten-, Posaunen- und Saxophonregister und der Rythm-Section zusammen, letztere bestehend aus E-Bass, E-Gitarre, Piano, Schlagzeug und Percussion.
1997 taufte sie die 1. CD auf den Namen "1997". Das nächste Highlight war 2001 der Fernsehauftritt während der Live-Sendung "Bsuech-in" Schaffhausen und 2003 erfolgten Aufnahmen für die zweite CD "2Cool".
Flexibilität ist Teil des Konzepts. Das vielseitige Musikspektrum erlaubt es der First Cool Big Band, die verschiedensten Anlässe zu begleiten.

www.fcbb.ch

Türöffnung | Bar: ab 19.30 Uhr
Eintritt: 22.-

SA, 13.01.2018, 20.30 / LIVE - Musikveranstaltungen
Bodan Art Orchestra - mit Marena Whitcher

Bodan Art Orchestra

mit Marena Whitcher

Das Bodan Art Orchestra erforscht in seiner diesjährigen Urafführungstournee mit Gastkünstlerin Marena Whitcher die Grenzen zwischen Traum und Realität und reizt dabei die Möglichkeiten von Jazz und Performance aus.

Was ist Traum und was Realität? Ist der Traum die eigentliche Realität oder die Realität eigentlich ein Traum? Diese Fragen stellt sich das Bodan Art Orchestra in seinem Programm für 2018. Es bekommt dabei Unterstützung von der vielgefeierten Künstlerin Marena Whitcher und den Texten des Schweizer Psychiaters C. G. Jung. Da prallen jugendliche Phantasie auf wissenschaftliche Empirik. Die junge mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Sängerin, Multi-Instrumentalistin und Performerin aus Winterthur präsentiert mit dem Bodan Art Orchestra eine surreale Mischung aus Traum-Liedern und Rezitativen, die auf  den Texten von C. G. Jung basieren und sich intensiv mit der Traumanalyse auseinandersetzen. So erzählt, singt, tanzt, jammert und schreit Marena die Ergebnisse der neusten Bodanschen Forschung in die Welt hinaus.

www.bodanartorchestra.ch

Türöffnung | Bar: ab 19.30 Uhr
Eintritt: 30.- | 20.- (mit Legi)

FR, 12.01.2018, 20.30 / LIVE - Musikveranstaltungen
Tough Tenor - Big Band Musik im Taschenformat

Tough Tenor

Big Band Musik im Taschenformat

Das Trio um den Zürcher Saxophonisten Christoph Grab interpretiert die grossartige Musik von Count Basie und seinen Zeitgenossen der Swing-Ära mit viel Frische und heutigem Spirit ohne je „Retro“ zu klingen.

Zusammen mit dem groovenden Hammond-Organisten Marcel Thomi und „Mr. Swing“ Elmar Frey an den Drums erweckt Christoph Grab Kompositionen wie „Basie Straight Ahead“, „The Cute“ und „Ya gotta try harder“ zu neuem Leben.

„In seinen Tenorsax-Soli evozierte Grab Erinnerungen an zwischen lasziver Lakonik und schnaubender Ekstatik oszillierende Swing-Tenoristen wie Ben Webster und Paul Gonsalves, ohne diese bloss zu imitieren. Grab ist kein Retro-Nostalgiker, sondern ein traditionsbewusster Modernist.“
Tom Gsteiger

mit Christoph Grab: saxes, comp. | Marcel Thomi: hammond B3 |
Elmar Frey: drums

www.christophgrab.com
www.youtube.com/user/beestreet13


Türöffnung | Bar: ab 19.30 Uhr
Eintritt: 25.- | 15.- (mit Legi)

SA, 06.01.2018, 20.30 / LIVE - Musikveranstaltungen